Der erste eingetragene E-Sport & Gaming Verein in Oberfranken

Unser Angebot beinhaltet beliebte E-Sport Titel wie League of Legends, Counter Strike: Global Offensive, Valorant, sowie Rocket League und Super Smash Bros. Die Teams trainieren regelmäßig zusammen und nehmen an öffentlichen Turnieren und Ligen teil, um uns als Verein zu vertreten.

Dabei richtet sich unser Angebot nicht nur an E-Sportler*innen, sondern an alle Gamer aus der Region. So sind auch Gamer, die nur unregelmäßig spielen herzlich bei uns willkommen.  Hierzu bieten wir regelmäßige Spieleabende auf unserem Discord an.

Wer? Was?

Das Orgateam des E-Sport UBT e.V. besteht aus dem Gesamtvorstand, welcher neben dem geschäftsführenden Vorstand in acht Departments unterteilt ist. Zudem verfügt der Verein über einen Jugendschutzbeauftragter, welcher für den sicheren Umgang von Jugendlichen mit dem Thema E-Sport und Computerspielen zuständig ist. Die einzelnen Departmentleiter:innen sind Teil des Gesamtvorstandes, um dieses bestmöglich zu vertreten. Zudem fungieren sie als Leitung für die Koordination des jeweiligen Departments. In den einzelnen Teams werden Themen bearbeitet, Ideen gesammelt und umgesetzt. Im Verein wird auch departmentübergreifend gearbeitet, um so gemeinsam bessere Ergebnisse zu erreichen. Auf den nächsten Seiten ist der geschäftsführende Vorstand sowie die einzelnen Departments mit ihrer Leitung und Aufgabenfeldern zu finden.

Gründung (Entstehung)

Der E-Sport UBT e.V. wurde im Mai 2021 gegründet. Er ist aus der Hochschulgruppe E-Sport UBT, die bereits 2014 ins Leben gerufen wurde und Mitbegründer der deutschen Universitäts-E-Sportszene ist, hervorgegangen. Durch die Vereinsgründung geben wir nicht nur Studierenden der Universität Bayreuth, sondern auch anderen E-Sport Begeisterten, die Möglichkeit in einem professionellen Umfeld in kompetitiven Spielen wie League of Legends oder Valorant etc. gegen Teams aus ganz Deutschland anzutreten.

Ziele

Unser Ziel ist es, die E-Sport Szene in Bayreuth, Oberfranken und auch ganz Deutschland nach vorne zu treiben und lokales Talent zu fördern, Turniere [für allerlei Spiele und Disziplinen] zu veranstalten und mit eigenen Teams an nationalen, sowie internationalen E-Sport Turnieren und Ligen teilzunehmen. Des Weiteren fördert die Hochschulgruppe die Forschung im Bereich des E-Sport und will den Wissensstand über E-Sport weiterbringen.

Wir sind bundesweit mit anderen E-Sport-Teams vernetzt und arbeiten mit diesen eng zusammen. Des Weiteren nehmen wir an Forschungsprojekten rund um das Thema E-Sport teil und stehen für die Etablierung und Anerkennung des digitalen Breitensports in Deutschland und Europa ein.

Da der E-Sport bisher nicht gemeinnützig anerkannt ist, versuchen wir derzeit über den Bereich der Jugendhilfe die Gemeinnützigkeit zu erlangen. Da E-Sport und Gaming vor allem eine junge Zielgruppe anspricht, wollen wir neben der E-Sport Tätigkeit Wert auf den sicheren und verantwortungsbewussten Umgang mit dem Medium Computerspiel legen und die Jugend über diesen und die Risiken aufklären. Damit die Jugendhilfe im Verein einen großen Stellenwert einnimmt, haben wir hierfür einen dedizierten Jugendschutzbeauftragen festgelegt, welcher sich u.a. um die altersgerechte Durchführung von Veranstaltungen kümmert.

Weiterhin planen wir die Eröffnung eines eigenen Vereinsheims, welches derzeit vor allem aufgrund des finanziellen Aspekts scheitert. Falls Sie uns bei der Umsetzung unterstützen wollen oder Interesse an einem Sponsoring haben, melden Sie sich gerne jederzeit per
E-Mail: info@esportubt.de

Philosophie

Competitive Gaming, Casual Gaming, Responsible Gaming & Community

Auf diese 4 Bereiche fokussiert sich der E-Sport UBT e.V. Egal ob Profispieler*in oder blutiger Anfänger. Jeder ist bei uns im Verein willkommen und wird als Teil unserer Community begrüßt. Der Spaß soll dabei in den Teams an vorderster Stelle stehen! Zudem wollen wir die jungen Erwachsenen bei einem verantwortungsbewussten Umgang mit dem Medium unterstützen.